PHOS Team

Willkommen bei PHOS

PHOS steht für hervorragende Manufakturqualität und bestes Design. Mit international vielfach ausgezeichneten Produkten agieren wir als inhabergeführtes Unternehmen in einer selbst geschaffenen Nische und tragen als Firma den Markennamen unserer Produkte in Premiumqualität. Dies gilt für das Design und die Herstellung.

Jedes PHOS Produkt wird von Hand bearbeitet, matt gebürstet oder geschliffen und wahlweise auch hochglänzend poliert. Wir arbeiten in Serie und auf Maß. Am Standort Karlsruhe wachsen und entwickeln wir uns kontinuierlich weiter.

Unser Team

Unser Unternehmen kann nur so gut sein wie seine Mitarbeiter. Einige unserer Kollegen und Mitarbeiter waren zuvor bereits als Werkstudent oder Praktikant bei uns. Wir beschäftigen Designer, Naturwissenschaftler, Handwerker, Kaufleute, Werkstudenten und Freelancer. Wir pflegen ein offenes Miteinander. Der gesunde Menschenverstand dient uns als Leitlinie.

Unsere Arbeit

Die meisten Dinge machen wir am liebsten selbst. Das gilt für unsere Produkte, die wir stetig weiterentwickeln, die Produktion, aber auch für die Verwaltung. Wir nutzen eine moderne IT-Infrastruktur. Auch die Katalogunterlagen und Websites stammen aus unserem Haus. Eine flache Hierarchie und ein auf gegenseitigem Verständnis aufbauendes Miteinander lässt Raum für Persönlichkeiten. Die Gestaltung unseres Bürolofts ist offen und akustisch optimiert. Alle Arbeitsplätze sind großzügig und modern.

PHOS Karriere - Ihre Bewerbung

Wenn Sie bei uns arbeiten möchten - im Büro, der Manufaktur oder eine fundierte Ausbildung machen möchten - bewerben Sie sich! Bitte immer mit aussagekräftigen Unterlagen mit Lichtbild bei unserer Personalleitung Frau Dr. A. Weber unter E-Mail: bewerbungen@phos.de

Duale Ausbildung bei PHOS

Als Mitglied im Prüfungsausschuß der Industrie und Handelskammer Karlsruhe engagiert sich PHOS Inhaber Mario Erich Grundmann im Ehrenamt. Wir sind anerkannter Ausbildungsbetrieb im dualen System.

Wer eine Ausbildung bei uns absolviert, erhält einen spannenden und komplexen Einblick in ein modernes produzierendes Unternehmen. Von der Idee, über die Konstruktion und Design sowie der Produktion und der Vermarktung des fertigen Produkts, werden nicht nur kleine Teilbereiche am Standort ausgeführt, sondern alle Funktionen in den Facetten eines erfolgreichen Hidden Champions. Auch wer bereits eine Studienerfahrung gemacht hat und doch lieber eine praktisch orientierte Ausbildung machen möchte, ist willkommen. Wir bilden Industriekaufleute und Zerspanungsmechaniker aus:

1. Ausbildung zum Industriekaufmann bzw. zur Industriekauffrau

Die Ausbildung zum Industriekaufmann zählt zu den populärsten Ausbildungsberufen mit den meisten Suchanfragen bei der IHK. Du hast Freude am Organisieren, kannst etwas mit Excel anfangen und läßt dich nicht so schnell aus der Ruhe bringen. Dann kann eine Ausbildung zum Industriekaufmann genau das richtige sein.

Während der Ausbildung lernst du ein Unternehmen kennen, das Premiumprodukte herstellt und anbietet. Wir werden dich nach der Einarbeitung in unseren Arbeitsalltag integrieren - so kannst du per learning-on-the-job-Erfahrungen machen und bereits in der Ausbildung Verantwortung übernehmen. Wir haben einen spannenden und komplexen Berufsalltag, der nicht alltäglich ist und erfahrene Kollegen, die nicht alltäglich sind.

Möchtest du Industriekaufrau oder Industriekaufmann werden, dann solltest du gut in Mathematik und Deutsch sein und keine Angst vor Englisch haben. Kaufmännische Vorgänge sollten dich genauso interessieren wie das aktuelle Wirtschaftsgeschehen und moderne Kommunikationstechnik sollte dir nicht fremd sein. Eine Ausbildung zur Industriekauffrau, bzw. zum Industriekaufmann ist auch für diejenigen interessant, die zwischen einer Ausbildung und einem Studium schwanken.

2. Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker oder zur Zerspanungsmechanikerin

Der Zerspanungsmechaniker ist ein technisch-handwerklicher Beruf. Im Jahr 1987 wurden neun alte Ausbildungsberufe zum Zerspanungsmechaniker zusammengefasst. Die Berufsaussichten sind sehr gut. Kaum ein Bereich der Industrie kommt ohne die Produkte eines Zerspanungsmechanikers aus. Besonders wenn du dich für Maschinentechnik interessierst, im Werksunterricht gute Ergebnisse erzielt hast und gerne sehr genau arbeitest. Denn Präzision ist das oberste Gebot für den Zerspanungsmechaniker. Bauteile werden hergestellt, die z.B. in Maschinen eingebaut werden oder als Kleinteil und Beschlag sich überall wiederfindet, wo wirklich etwas gehalten werden muß.

Die schulischen Anforderungen liegen vor allem im naturwissenschaftlichen Bereich. Neben guten Noten in Mathematik und Physik kann es hilfreich sein, wenn du gute Noten im Werken vorweisen kannst und vielleicht sogar schon ein paar grundlegende Kenntnisse im technischen Zeichnen hast. Die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker setzt einiges voraus, das mit der mittleren Reife abgedeckt werden kann. Du kannst dich allerdings auch mit einem Hauptschulabschluss bewerben.